Anmelden

Passwort vergessen

Bitte geben Sie hier Ihre E-Mail-Adresse ein. Ihnen wird ein neues Passwort zugesandt.

Auftragseingang im Bauhauptgewerbe Dezember 2017: +16,8% saisonber. zum Vormonat

Der saison-, arbeitstäglich- und preisbereinigte Auftragseingang im Bauhauptgewerbe war nach Angaben des Statistischen Bundesamtes im Dezember 2017 um 16,8% höher als im Vormonat. Bei dieser Entwicklung spielten Großaufträge eine wichtige Rolle. Im weniger schwankungsanfälligen Dreimonatsvergleich stieg das Volumen der saison-, arbeitstäglich- und preisbereinigten Auftragseingänge von Oktober bis Dezember 2017 gegenüber dem Zeitraum von Juli bis September 2017 um 12,2%.

Im Vorjahresvergleich war der arbeitstäglich- und preisbereinigte Auftragseingang im Bauhauptgewerbe im Dezember 2017 um 21,8% höher. Im gesamten Jahr 2017 stieg er um 3,5% gegenüber dem Vorjahr.

Die Auftragseingänge im Bauhauptgewerbe in Betrieben von Unternehmen mit 20 und mehr tätigen Personen lagen im Dezember 2017 nominal mit rund 6,6 Milliarden Euro um 24,3% höher als im Dezember des Vorjahres. Ein höherer Auftragseingang im Dezember eines Jahres war zuletzt vor 23 Jahren erreicht worden (1994: 6,9 Milliarden Euro). Mit einem Plus von 6,6% gegenüber dem Vorjahr und einem Volumen von 72,3 Milliarden Euro erreichten die Auftragseingänge im Jahr 2017 nominal den höchsten Jahreswert seit 21 Jahren (1996: 72,3 Milliarden Euro).

Quelle: Statistisches Bundesamt

Ein Service der Heinze GmbH

© baudatenonline.de 2018 - Aktuelles - Auftragseingang im Bauhauptgewerbe Dezember 2017: +16,8% saisonber. zum Vormonat

4577663