Anmelden

Passwort vergessen

Bitte geben Sie hier Ihre E-Mail-Adresse ein. Ihnen wird ein neues Passwort zugesandt.

Bruttoinlandsprodukt im 3. Quartal 2020 um 8,2% höher als im Vorquartal

Wirtschaftsleistung aber noch 4,2% unter Vorkrisenniveau

Das Bruttoinlandsprodukt (BIP) ist im 3. Quartal 2020 gegenüber dem 2. Quartal 2020 - preis-, saison- und kalenderbereinigt - um 8,2% gestiegen. Das Wachstum war sowohl von höheren privaten Konsumausgaben, mehr Investitionen in Ausrüstungen als auch von stark gestiegenen Exporten getragen. Wie das Statistische Bundesamt weiter mitteilt, ist die deutsche Wirtschaft damit nach dem historischen Einbruch des Bruttoinlandsprodukts im 2. Quartal 2020 infolge der einsetzenden Corona-Pandemie zwar deutlich gewachsen. Im Vergleich zum 4. Quartal 2019, dem Quartal vor der globalen Corona-Krise, lag das preis-, saison- und kalenderbereinigte BIP im 3. Quartal 2020 jedoch 4,2% niedriger.

Bruttoinlandsprodukt im Vorjahresvergleich deutlich im Minus

Im Vorjahresvergleich war das BIP im 3. Quartal 2020 preisbereinigt 4,1% niedriger als im 3. Quartal 2019 (preis- und kalenderbereinigt: -4,3%).

Quelle: Statistisches Bundesamt

Ein Service der Heinze GmbH

© baudatenonline.de 2021 - Aktuelles - Bruttoinlandsprodukt im 3. Quartal 2020 um 8,2% höher als im Vorquartal

6016122