Anmelden

Passwort vergessen

Bitte geben Sie hier Ihre E-Mail-Adresse ein. Ihnen wird ein neues Passwort zugesandt.

Umsatz im Ausbaugewerbe im Jahr 2020: +6,2% gegenüber 2019

Zahl der Beschäftigten um 1,0% gegenüber dem Vorjahr gestiegen

Das Ausbaugewerbe hat im Jahr 2020 trotz der Corona-Krise einen 6,2% höheren Umsatz als 2019 erzielt. Damit ist der Umsatz des Ausbaugewerbes im siebten Jahr in Folge gestiegen. Wie das Statistische Bundesamt nach vorläufigen Ergebnissen weiter mitteilt, konnten 2020 alle Wirtschaftszweige des Ausbaugewerbes Umsatzzuwächse verzeichnen. Unter den umsatzstärksten Gewerken des Ausbaugewerbes stiegen die Umsätze in der Gas- und Wasserinstallation mit +7,0% sowie in der Elektroinstallation mit +6,7% am stärksten. Die Zahl der Beschäftigten im Ausbaugewerbe stieg gegenüber 2019 um 1,0%.

Umsatz im 4. Quartal 2020 um 13,3% höher als im Vorjahresquartal

Im 4. Quartal 2020 war der Umsatz im Ausbaugewerbe 13,3% höher als im 4. Quartal 2019. Alle Wirtschaftszweige des Ausbaugewerbes verbuchten deutliche Umsatzzuwächse. Unter den umsatzstärksten Wirtschaftszweigen im gesamten Ausbaugewerbe stiegen die Umsätze in der Gas- und Wasserinstallation mit +14,9% sowie in der Bautischlerei und -schlosserei mit +14,6% am stärksten. Die Zahl der Beschäftigten im Ausbaugewerbe stieg im Vergleich zum Vorjahresquartal um 1,5%.

Quelle: Statistisches Bundesamt

Ein Service der Heinze GmbH

© baudatenonline.de 2021 - Aktuelles - Umsatz im Ausbaugewerbe im Jahr 2020: +6,2% gegenüber 2019

6016269