Anmelden

Passwort vergessen

Bitte geben Sie hier Ihre E-Mail-Adresse ein. Ihnen wird ein neues Passwort zugesandt.

Erwerbstätigkeit im Dezember 2022 um 1,0% höher als im Vorjahresmonat

Erwerbstätigenzahl gegenüber dem Vormonat kaum verändert

Im Dezember 2022 waren rund 45,7 Millionen Personen mit Wohnort in Deutschland erwerbstätig. Nach vorläufigen Berechnungen des Statistischen Bundesamtes stieg die Zahl der Erwerbstätigen saisonbereinigt gegenüber dem Vormonat geringfügig um 21.000 Personen (0,0%). Im November 2022 war die saisonbereinigte Erwerbstätigenzahl um 33.000 Personen (+0,1%) gegenüber dem Vormonat gestiegen.

Nicht saisonbereinigt ging die Zahl der Erwerbstätigen im Dezember 2022 gegenüber November 2022 wie zum Jahresende üblich zurück, und zwar um 125.000 Personen (-0,3%). Zuvor war die Erwerbstätigenzahl seit September 2022 jeden Monat auf einen neuen Höchststand gestiegen. Der Rückgang im Dezember 2022 fiel genauso stark aus wie im Dezember-Durchschnitt der drei Vorkrisenjahre 2017 bis 2019.

Bei den Ergebnissen ist zu beachten, dass Kurzarbeitende nach den Konzepten der Erwerbstätigenrechnung und der Arbeitskräfteerhebung als Erwerbstätige zählen.

Vorjahresvergleich: Aufwärtstrend hält an

Gegenüber Dezember 2021 stieg die Zahl der Erwerbstätigen im Dezember 2022 deutlich um 1,0% (+435.000 Personen). Damit blieb der Jahreszuwachs auf demselben Niveau wie im Vormonat (November 2022: +471.000 Personen; +1,0%). Der Aufwärtstrend auf dem Arbeitsmarkt setzte sich also mit leicht abgeschwächter Dynamik im Vorjahresvergleich fort.

Erwerbstätigenzahl steigt im 4. Quartal 2022

Im Durchschnitt gab es im 4. Quartal 2022 nach vorläufigen Berechnungen rund 45,9 Millionen Erwerbstätige mit Arbeitsort in Deutschland (Inlandskonzept). Im Vergleich zum Vorquartal stieg die Zahl der Erwerbstätigen saisonbereinigt nach einem etwas schwächeren Zuwachs im 3. Quartal wieder stärker an, und zwar um 107.000 Personen (+0,2%).

Bereinigte Erwerbslosenquote im Dezember 2022 bei 2,9%

Im Dezember 2022 waren nach Ergebnissen der Arbeitskräfteerhebung 1,22 Millionen Personen erwerbslos. Das waren 95.000 Personen oder 7,2% weniger als im Dezember 2021. Die Erwerbslosenquote lag bei 2,8% (Dezember 2021: 3,0%).

Bereinigt um saisonale und irreguläre Effekte wie zum Beispiel Wettereinflüsse oder Streiks lag die Erwerbslosenzahl bei 1,30 Millionen Personen und damit leicht unter dem Niveau des Vormonats November 2022 (-10.900 Personen). Die bereinigte Erwerbslosenquote sank im Dezember 2022 auf 2,9% (November 2022: 3,0%).

Quelle: Statistisches Bundesamt

7728301