Anmelden

Passwort vergessen

Bitte geben Sie hier Ihre E-Mail-Adresse ein. Ihnen wird ein neues Passwort zugesandt.

   

Glossar

Das Glossar liefert Ihnen kurze Definitionen und Erläuterungen zu vielen Begriffen aus dem Bereich der Baumarktforschung.

Fabrik- und Werkstattgebäude

Nichtwohngebäude, die unmittelbar der Gewinnung und Verteilung von Energie und Wasser, der Produktion bzw. Reparatur von Waren oder der Abfallbeseitigung dienen.

Fern-, Block- und Zentralheizung

Durch Fern-, Block- und Zentralheizung werden die Wohnungen von einer zentralen Heizquelle außerhalb der Wohnung mittels eines Röhrensystems beheizt. Bei der Fernheizung erfolgt die Beheizung für einen größeren Wohnbezirk, bei der Blockheizung gemeinsam für mehrere Gebäude und bei der Zentralheizung innerhalb eines Gebäudes.

Fertigteilbau

Errichtung eines Bauwerkes mit vorgefertigten Bauteilen (Fertigteilen). Ein Bauwerk gilt im Hochbau als Fertigteilbau, wenn überwiegend geschosshohe oder raumbreite Fertigteile, z.B. großformatige Wandtafeln für Außen- oder Innenwände, verwendet werden. Hierbei ist es notwendig, dass der überwiegende Teil der tragenden Konstruktion aus Fertigteilen besteht. Die meist konventionell errichteten Fundamente oder Kellergeschosse sind für die Beurteilung zu berücksichtigen

Firmenkonjunktur-Index

Um Sie bei Ihrer Planung effektiv unterstützen zu können, haben wir einen firmenindividuellen Baukonjunktur-Index (Firmenkonjunktur-Index) entwickelt. Dieser Firmenkonjunktur-Index berücksichtigt, wie häufig Ihre Produkte in den verschiedenen Gebäudearten eingesetzt werden und auch, welche Bedeutung Neubau und Modernisierung haben. Für alle diese Bausegmente erstellen wir Entwicklungsprognosen. Dadurch ist es möglich, die Konjunkturentwicklung entsprechend Ihres individuellen Geschäftsfeld-Profils zu berechnen.
Eine Ergebnistabelle und entsprechendes Diagramm zeigen Ihren Firmenkonjunktur-Index im Vergleich zum Index der allgemeinen Hochbauentwicklung. Sie sehen damit auf einen Blick, ob sich Ihr Geschäftsfeld besser oder schlechter als der gesamte Hochbau entwickelt.

Fläche besonderer funktionaler Prägung

Fläche besonderer funktionaler Prägung ist eine baulich geprägte Fläche einschließlich der mit ihr im Zusammenhang stehenden Freifläche, auf denen vorwiegend Gebäude und/oder Anlagen zur Erfüllung öffentlicher Zwecke oder historische Anlagen vorhanden sind.

Fläche gemischter Nutzung

Fläche gemischter Nutzung ist eine bebaute Fläche einschließlich der mit ihr im Zusammenhang stehenden Freifläche (Hofraumfläche, Hausgarten), auf der keine Art der baulichen Nutzung vorherrscht. Solche Flächen sind insbesondere ländlich-dörflich geprägte Flächen mit land- und forstwirtschaftlichen Betrieben, Wohngebäuden u.a. sowie städtisch geprägte Kerngebiete mit Handelsbetrieben und zentralen Einrichtungen für Wirtschaft und Verwaltung.

Freistehendes Haus

Freistehendes Gebäude, unabhängig davon, ob es sich um ein Ein- oder Mehrfamilienhaus handelt.

Ein Service der Heinze GmbH

© baudatenonline.de 2019 - Glossar

4918685