Anmelden

Passwort vergessen

Bitte geben Sie hier Ihre E-Mail-Adresse ein. Ihnen wird ein neues Passwort zugesandt.

   

Glossar

Das Glossar liefert Ihnen kurze Definitionen und Erläuterungen zu vielen Begriffen aus dem Bereich der Baumarktforschung.

Häuserpreisindex

Dieser misst die durchschnittliche Preisentwicklung aller typischen Markt­trans­aktionen für Wohn­immobilien (Eigentums­wohnungen sowie Ein-/Zwei­familien­häuser), die als "Gesamt­paket" aus Grundstück und Gebäude verkauft bzw. erworben werden. Dazu zählt sowohl der Erwerb von neu erstellten als auch der Erwerb von bestehenden Wohn­immobilien, unabhängig vom Ver­äußernden und vom Verwendungs­zweck.

Handels- und Lagergebäude

Handels- und Lagergebäude sind Nichtwohngebäude, in denen primär Waren ausgestellt und oder verkauft werden oder die für die Lagerung von Waren aller Art bestimmt sind.

Zu den Handelsgebäuden zählen Gebäude für den Einzelhandel, für Kaufhäuser, Supermärkte, Ladengeschäfte und Möbelhäuser, Modehäuser jedoch ohne Fabrik- und Werkstattgebäude, Tankstellen ohne Werkstatt- und Autowaschgebäude sowie Markt- und Messehallen, die von Kommunen für die Abhaltung von Messen oder Märkten zur Verfügung gestellt werden.

Hochbau

Errichtung von Bauwerken, deren Haupteile über dem Erdboden liegen. Die Errichtung der Bauwerke umfasst auch die dazugehörigen Fundierungsarbeiten. Der Hochbau umfasst den Wohnungsbau, den gewerblichen und industriellen Hochbau, den landwirtschaftlichen Hochbau, den Hochbau für Organisationen ohne Erwerbszweck, für Gebietskörperschaften, Sozialversicherung sowie für Bundesbahn und Bundespost.

Hotels

Hotels sind Beherbergungsstätten, die jedermann zugänglich sind und in denen ein Restaurant - auch für Passanten - vorhanden ist sowie weitere Aufenthaltsräume zur Verfügung stehen. Hierzu zählen auch Gasthöfe, Fremdenheime und Pensionen.

Ein Service der Heinze GmbH

© baudatenonline.de 2019 - Glossar

4918690